Gästebuch 2018-09-14T13:44:57+00:00

Gästebuch

Neuer Eintrag

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
1421 Einträge
Angela schrieb am 26. November 2018 um 15:50:
Ihr Lieben 3!

Soeben durfte ich online, ein Teil eurer Reise werden. Ich danke euch, dass ihr eure Erfahrung mit uns allen geteilt habt. Mein Herz ist gerade so erfüllt, von so viel Abenteuerlust, und meine Augen sind gefüllt mit Tränen.
Ich schicke euch viel positive Energie und liebe Grüße! Peace bald Angela
Inka schrieb am 26. November 2018 um 10:29:
Liebe Gwen, lieber Patrick, lieber Bruno,

was für ein wundervoller, berührender Film. Danke dafür!
Kerstin schrieb am 26. November 2018 um 10:03:
Hallo ihr Lieben!
Ich habe eben Euren wunderbaren Film gesehen und bin total begeistert! Ihr beide seid soooo sympathisch. Echt zwei ganz tolle Menschen. Ich habe richtig mitgefiebert auf Eurer Reise. Das weckt richtig die Entdecker Lust in mir. Ich freue mich sehr, dass meine Schwester mich auf Euren Film aufmerksam gemacht hat. Ich hätte was verpasst, wenn ich ihn nicht gesehen hätte .

Danke für diese einmalige Weltreise.

Nur das Beste für Euch und Bruno den Mexikaner. Der ist aber auch süß😍
Komarek Peter schrieb am 25. November 2018 um 22:58:
Ich kann nicht die Worte finden, die Gefühle auszudrücken die Euer Film bei mir hervorgerufen hat.
Danke für Eure sympathische und empathische Art auf Menschen "Aller Herren Länder" zuzugehen.
Danke für Euren Mut und Eurere Zuversicht die Euch diese Reise beginnen haben lassen und die Euch unterwegs nicht verlassen haben.

Euer Film ist bei mir hängengeblieben. Und taucht immer wieder auf. Vor allem wenn ich die hiesigen Ängste, Vorbehalte, die Engstirnigkeit, die Engherzigkeit und auch den unverständlichen Haß in diesem, meinem Land erlebe.

Es ist so schade, daß Eure Grundhaltung so selten geworden ist:
...begegnet ein Wolf einem anderen Wolf; er denkt sich, je nu, a Wolf.
...begegnet ein Mensch einem anderen Menschen; er denkt sich, oh je, sicher a Mörder.
(keine Ahnung von wem das stammt)

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute
Peter
Ronald schrieb am 25. November 2018 um 17:39:
Liebe Gwen, lieber Patrick,

der Film ist fantastisch. Ich habe ihn 2 x im Kino mit Freunden gesehen und 1 x am letzten Montag in 3Sat. Aber das habe ich Dir schon heute Mittag auf dem Batzenberg gesagt. Schön dich/euch getroffen zu haben. Viele Grüße aus Pfaffenweiler. Ronald
Chris schrieb am 25. November 2018 um 17:15:
Supergeiler Film! Wir brechen nächsten Sommer als Familie zu dritt durch Europa auf. Frage: Wo bekomme ich denn so nen coolen Ziewagen her, mit dem Ihr von Barcelona aus heim gelaufen seit? Das is ja mal ein praktisches Ding!
Christiane schrieb am 25. November 2018 um 14:03:
Liebe Gwen. Lieber Patrick.

Ein wunderschöner Film!

Faszinierende Eindrücke. Zutiefst berührende Momente.
Herzlichen Dank, dass Ihr uns mitgenommen habt.

Alles Liebe für Euch und Bruno
Christiane
Andrea schrieb am 24. November 2018 um 23:34:
Liebe Gwen, lieber Patrick,

DANKE für euren beeindruckenden Film! Gerade die Filmszenen aus Pakistan und Iran zeigen, daß die Menschen in diesen Ländern so viel mehr Gastfreundschaft, Offenheit und Toleranz besitzen, als uns täglich in den Medien mit irgendwelchen Schocknachrichten vorgeführt wird. Ich wünsche euch alles Gute und hoffe, daß ihr mit eurem Feingespür für Land und Leute wieder einmal zu einer "weit-Reise" durchstartet und uns mit einem weiteren Film beglückt!!!

Liebe Grüße


Andrea
Roswitha Raffelsieper schrieb am 24. November 2018 um 22:07:
Ein fantastischer Film. Ihr habt als Paar eine bemerkenswerte und für Euch unvergessliche Zeit verbracht. Respekt.
Für mich ein unvergesslich schöner Film.
Danke an W. dass du mir den Film geschickt hast.
Weiterhin alles Liebe und Gute
Tom schrieb am 24. November 2018 um 20:44:
Liebe Gwen, lieber Patrick,

eure Reise und euer Sein berühren mich zutiefst...
Ja, die Erfahrungen, die wir sammeln dürfen, wenn wir es wagen, uns auf die Reise zu begeben, bringen uns zurück in die Verbundenheit zur Natur und allen Geschöpfen und zeigen, dass es sich lohnt zu vertrauen...

Danke, dass wir daran teilhaben dürfen...

Tom
Michael Meyer schrieb am 24. November 2018 um 20:02:
Liebe Gwen, lieber Patrick,
habe nach euerm Film, der faszinierend und einzigartig ist, überlegt, was ihn so besonders macht. Sicher ist die Anzahl der besuchten Länder, die Länge der Reise und die Exotik eurer Bilder und Erlebnisse, allein schon außergewöhnlich aber was den Film von der ersten bis zur letzten Minute so fesselnd macht, seid ihr Beide und eure sympathische Erzählweise. Eure offene und ehrliche Art hat euch in der Fremde die Herzen und Türen geöffnet und gibt dem Zuschauer das Gefühl, ganz nah dran zu sein.
Beispielhaft ist auch mit welchen bescheidenen Mitteln ihr dieses großartige Ergebnis erzielt habt.
Vielen herzlichen Dank und euch für die Zukunft alles Gute und noch viele erfolgreiche Projekte.

Michael (56)
aus Rostock
Maya schrieb am 24. November 2018 um 18:41:
Liebe Gwen, lieber Patrick,

eure Reise hat mich zutiefst beeindruckt und berührt, ich hatte oftmals Tränen in den Augen !

Es ist so gut, so etwas in jungen Jahren zu machen, denn später macht man es dann eher nicht mehr, was viele verschiedene Gründe hat.

Es hat mich an meine Zeit des Reisens in jungen Jahren mit Mitte 20 erinnert : damals trampte ich auch mit nur sehr wenig Geld von Berlin über die Türkei nach Afghanistan, eine für mich unendlich erfahrungsreiche Zeit und heute frage ich mich manchmal, wie das alles möglich war : mit einer nur sehr kleinen Umhängetasche und dem damaligen Freund an meiner Seite. Aber es ging, es ging sogar ganz prima.

Heute bin ich 68 Jahre alt und die Reisen ( es folgten noch mehrere nach Thailand, Indien, USA etc. ) haben einen sehr hohen Stellenwert in meinem Erinnerungsschatz.
Ich wollte damals die Welt sehen, hören, riechen, schmecken und hatte eine unstillbare Sehnsucht in mir, mein begrenztes Leben zu erweitern.

Heute bin ich mir dankbar, daß ich meinem inneren Ruf immer nachgekommen bin und deshalb kann ich euch sehr gut verstehen.

Für euren wunderbaren Reisebericht danke ich euch von ganzem Herzen und wünsche euch und eurem Sohn alles erdenklich Liebe und Gute !

Maya
Thomas Weiss schrieb am 24. November 2018 um 13:48:
Hallo ihr drei,
so eine mega packende Reise habe ich noch nie vorher gesehen. Ich finde ihr seid Ultrareich zurückgekommen, reich an Erfahrungen, Erlebnissen und Eindrücken. Und denke ich, mit einer Sichtweise auf Dinge die uns hier belasten, über das ihr nur lachen könnt.
Ich ziehe meinen Hut und verbeuge mich.
Freundlichste Grüße und alles erdenklich Gute,
Thomas
Marry schrieb am 23. November 2018 um 23:18:
Hallo ihr drei,
normalerweise schreibe ich nicht in Gästebücher oder so, aber euer Film hat mich wirklich nachhaltig beeindruckt. Habe ihn gerade gesehen und wünschte er wäre noch stundenlang weitergegangen, ich war richtig traurig, als ihr wieder in der Heimat wart 😉 Vielen Dank für die tollen Geschichten und Eindrücke, die ihr gesammelt und mit uns geteilt habt. Mich hätte an der ein oder anderen Stelle der Mut verlassen, und es ist schön zu sehen, dass ihr ihn immer behalten habt und das alles erleben durftet. Ich hoffe, es geht euch gut und es gibt irgendwann ein neues Weit-Projekt! Von Herzen alles Gute für euch!
Volkhardt Fuechsel schrieb am 23. November 2018 um 20:04:
Hallo Ihr Beiden!

Eine sehr gut Freundin erzählte mir von diesem wunderschönen Reisetagebuch und mir hüpfte heute
das Herz beim Schauen in der Mediathek.

Es ist schon lang her, dass ich sowohl den Jakobsweg,
als auch den Frankenweg (die Via Francigena)
gelaufen bin und es waren ganz besondere Erfahrungen,
die ich dort machen durfte - genau so bunt und positiv, wie Ihr sie erlebt habt.

Ich danke Euch ganz herzlich für diesen Film, denn ich
durfte mit Euch mitlaufen und mit Euch zusammen diese tollen Erfahrungen machen.
Was ist das doch für eine schöne Welt und welch wundervolle Menschen kann man hier treffen.

Danke.

Herzliche Gruesse
Volkhardt
Angelo Rizzi schrieb am 23. November 2018 um 14:25:
Liebe Weltenbummler. Was für ein wohltuender Dokumentarfilm, in einer Zeit, wo die Welt voller Hass zu sein scheint! 1970, im Alter von 23 Jahren, bin ich mit einem Freund von der Schweiz aus bis nach Delhi gefahren und zurück - mit einem VW-Bus! Leider waren wir zu schnell unterwegs und haben auf unserer 6-monatigen Reise weit weniger erlebt als ihr. Eure Geschichte ist so schön und berührt sehr. Man sollte euren Film all denen vorführen, die gegen alles Fremde hetzen. Ich hoffe, es geht euch und eurem kleinen Bruno gut. Das was ihr erlebt habt, kann euch niemand nehmen. Liebe Grüsse aus Basel und nochmals danke, Schweiz. Angelo
Greta schrieb am 23. November 2018 um 10:55:
Liebe Gwen, lieber Patrick,
Ich habe gestern euren Film gesehen. Es ist einfach so voller Leben. Danke für diese tolle Doku! Ihr macht einem so viel Mut und seid sehr inspirierend. Ihr habt gezeigt, dass es, auch in Zeiten von viel negativ Nachrichten aus den Medien, noch viel mehr gutes und schönes auf dieser Welt gibt. Ich wünsche euch alles erdenklich Gute!
Jutta schrieb am 23. November 2018 um 9:36:
Liebe Gwen, lieber Patrick,

eine wirklich beeindruckende Reise und ein toller Film, den ihr da erstellt habt: Menschen, Begegnungen und Kulturen hautnah! Ihr macht Mut damit, weiter auf alle Menschen zuzugehen und Kontakte zu knüpfen. Toll, wie bunt und schön die Welt an vielen Stellen ist - in den Nachrichten hat ja oft den Eindruck, es gäbe nur "Schlechtes"...
Alles Gute für euch!
Jutta
Katharina schrieb am 23. November 2018 um 8:25:
Dank eurem Film hatte ich mal einen kurzen Einblick in das kleine "Aussteiger-"Dorf in Mexico, sonst sehe ich nur Fotos, meine Schwester wohnt dort und arbeitet mit Pepe zusammen - und ich traue mich nicht sie zu besuchen, ich habe ein Kleinkind und das ist mir irgendwie zu wild 😉
Danke, war echt spannend!
Katharina schrieb am 23. November 2018 um 8:11:
Ich bin so begeistert von Eurem wunderbaren Film und möchte ihn allen meinen Bekannten ans Herz legen. Würde Euch zu gerne bei einem Vortrag o. Ä. mal persönlich kennenlernen.
Günther schrieb am 23. November 2018 um 2:12:
Euer Film hat mich berührt und ich glaube, dass er auch ein wundervoller Beitrag zum Frieden in unserer Welt ist. Danke für die Mühen und Entbehrungen, die ihr dabei in Kauf genommen habt. Ich wünsche euch, dass ihr das angesprochene Vertrauen nie verliert.
Mario schrieb am 22. November 2018 um 22:34:
Danke für die tollen Eindrücke in eurer Doku
Alles gute
Fabian schrieb am 22. November 2018 um 22:09:
Getreu dem Motto der Olympischen Spiele 2008 in Beijing: One World, One Dream. –Ein Film der uns zeigt, wie farbenfroh die Welt ist. Wie wichtig und wohltuend es ist, fremde Kulturen zu bereisen. Dass wir die Langsamkeit wieder entdecken sollten. Wie Rabbi Shlomo Kugel es formulierte: Es mag ein Leben nach dem Tod geben und die Seele unsterblich sein, aber unsere Bestimmung ist das Leben auf der Erde (...). Danke.
Ania schrieb am 22. November 2018 um 21:58:
I just watched your film during the German Film Week in Kraków, Poland. I want to thank you for this difficult and emotional story that really enhanced my inner Fernweh. You did something Tom Waits once sang about that "if you get far enough away, you'll be on your way back home". And it was so beautiful. Dziękuję! Ania
Michi schrieb am 22. November 2018 um 20:42:
Der Film hat mich irgendwie gerade berührt. Man sieht, dass der "kleine Mann" überall auf der Welt nett und freundlich ist und wir zu viel von Vorurteilen belastet sind. Diese Erfahrung durfte ich diesen Januar in Indonesien machen, wohin mich eine weitere Reise am 17.12. führt. Aber mit dem Flugzeug.. der Film ist toll und hat mir meine unbegründeten Bedenken für die Reise wieder genommen. Danke und immer viel Gesundheit! MfG
Daniel schrieb am 22. November 2018 um 18:06:
Danke für Euren Blickwinkel auf Pakistan und den Iran und die wundervollen Menschen dort. Wir dürfen niemals aufhören der Welt das echte Bild dieser beiden wundervollen Länder aufzuzeigen.
Stanislav Kovac schrieb am 22. November 2018 um 15:07:
Benötigen Sie heute noch finanzielle Hilfe und wissen nicht, wo Sie sie bekommen können? Setzen Sie sich mit Herrn Peter Krajcovic unter senatorrpwalter@hotmail.com für das Darlehen in Verbindung, da ich ein Darlehen von 1.000.000 EUR von ihm erhalten habe. Es ist garantiert
Andre schrieb am 22. November 2018 um 12:27:
Ich kann nur sagen Danke für diesen Beitrag für eine bessere und offenere Welt !!!!!!! Danke,Danke,Danke
Niemals aufgeben.
Saskia schrieb am 22. November 2018 um 9:56:
Auch ich habe den Film erst jetzt auf 3sat gesehen und bin immer noch fasziniert von Euch und diesem wunderschönen Film, über den ich eigentlich nur zufällig beim zappen gestolpert bin und der mich dann in seinen Bann gezogen hat. Danke für diese Eindrücke, ich beneide euch sehr um dieses Abenteuer und wäre selbst doch viel zu ängstlich und -ja, auch zu bequem- um es euch gleich zu tun. Eure Doku hat mich nachhaltig beschäftigt und mir auch ein bisschen die Augen geöffnet, dass man gelassen und neugierig auf das Leben zugehen sollte. Zuerst dachte ich mir "von was wollen sie denn danach leben? woher haben sie das Geld? wie sollen sie die Schwangerschaftsvorsorgetermine alle einhalten??" bis ich merkte, vielleicht geht es im Leben genau um das was ihr gemacht habt. Die Welt und seine Menschen kennenlernen. Und Vertrauen.
Danke!!!
Norbert schrieb am 22. November 2018 um 9:14:
Ich habe erst jetzt den Film in Dreisat gesehen und möchte Euch danken für diesen anderen, friedvolleren Blick auf die Welt. Alles Gute für Euch und weiterhin viel Erfolg für die Menschen die Ihr unterstützt. Norbert
Sibylle schrieb am 22. November 2018 um 8:55:
Ihr Lieben! DANKE DANKE DANKE!!! Mit Eurem Film geht das Verlassen der Komfortzone so viel einfacher. Teilt bitte Eure weiteren Projekte mit der Welt, damit wir Euch unterstützen können. Ich mache seit gestern nichts anderes, als Freunden den Link zu Eurem Film zu schicken. Namasté Sibylle
Frank Steinhauser schrieb am 22. November 2018 um 6:31:
Liebe Gwen, lieber Patrick ---- Kotau !!!!
Selten hat uns ein Reisebericht so angerührt wie der Eure.
Beglückt dürfen wir feststellen daß sich nicht viel geändert hat freundliche und hilfsbereite Menschen in allen Ecken dieser Welt und die jungen Abenteurer, die "ihren" Planeten erkunden wollen.
Vor vierzig Jahren waren wir an Eurer Stelle und reisten mit Bahn, Bus und zu Fuß durch die Welt, an trampen war nicht zu denken, es gab keine Autos oder Lkw.
Heute, Beide sind wir nun Mitte Fünfzig, planen auch wir eine Erdumrundung auf Höhe Null, heißt ohne Flugzeug. Euer Film hat uns richtig Laune gemacht das Projekt voranzutreiben.
Macht weiter so und verliert niemals das "Fernweh"
Frank&Barbara
Erdmuthe Gravenhorst schrieb am 21. November 2018 um 22:55:
Danke für dieses wunderbare Geschenk, das Ihr uns allen gemacht habt, diese Farben, Menschen, Natur, Geräusche... und immer wieder Eure Gedanken. Sie machen mir Euren Bericht besonders wertvoll. Diese Reise hat Euch verändert - aber auch uns alle ein wenig, die durch Euren Film daran teilhaben konnten und berührt wurden. Danke!
Marc schrieb am 21. November 2018 um 22:42:
Hallo, ich bin selbst seit über 30 Jahren ein Weltenbummler (mit dem Fahrrad). Ich musste bei eurem Film sehr oft mit den Tränen kämpfen. Ihr zeigt genau das, was die Welt im eigentlichen Sinne zusammenhält. Und es schmerzt so sehr zu sehen, dass zu wenige es begreifen. Ihr seid visionär!
Florian Niessner schrieb am 21. November 2018 um 21:23:
Hallo ihr 3,
ich habe heute euren Film angeschaut. Die 2 Stunden waren der Hammer. Ihr seid so sympathisch und echte Vorbilder für alle, die an das Gute im Menschen glauben. Danke, dass ich an eurer Reise Teil haben durfte.
Karl Burgstaller schrieb am 21. November 2018 um 20:04:
habe heut Geburtstag- das schönste Geschenk war gestern der Reisefilm von Euch- ich war und bin begeistert von Euch- eurem Mut das alles durchzuziehen, all den Menschen die Euch begegnet sind und so viel Zuversicht in die Menschen
auf dieser wunderbaren Planeten zeigen

Danke
Frank schrieb am 21. November 2018 um 20:03:
Ein wundervoller Film mit sehr bleibenden Eindrücken, eine ganze fantastische Reise um die Welt. Vielen Dank für die vielen super Eindrücke und für den Hauch den man mitnehmen kann auf eine tolle Sicht auf die Welt.
DANKE und alles gute für euch alle.
Julius schrieb am 21. November 2018 um 19:53:
Ihr seit whare vorbilder
DIETER schrieb am 21. November 2018 um 18:00:
Danke ,daß wir Eure Reise miterleben konnten.Wie schön ist doch unsere Welt und die Menschen überall.Es war faszinierend von Anfang bis zum Ende.Alles Gute für Euch
Stefan schrieb am 21. November 2018 um 17:07:
Wundervoll von Anfang bis Ende das Leben. Es ist so wahr Vertrauen lohnt sich. Danke euch dreien und allen anderen viel Glück euer Film gibt so viel Lust zu Leben 😘
Stefan
Alina schrieb am 21. November 2018 um 15:57:
Danke für den tollen Film!
Elfriede schrieb am 21. November 2018 um 14:41:
Was seid ihr für wunderbare, mutige, neugierige, interessierte, offene Menschen. Ich bin so beeindruckt. Danke, dass ich euch durch den Film ein wenig auf eurer spannenden Reise begleiten durfte.
Sigrid Fahrenbach schrieb am 21. November 2018 um 10:30:
Der Mut, die Zuversicht und die Offenheit der beiden Protagonisten für all die Menschen, für die Vielgestaltigkeit unseres wunderbaren Planeten haben mich sehr berührt. Diese Reise mit den filmisch festgehaltenen Erfahrungen sind ein Zeugnis gegen all die gegenwärtig vesrtärkt zu beobachtenden Bestrebungen, das Fremde als feindlich und demzufolge als auszugrenzend zu betrachten. Hoffentlich für etliche junge Menschen eine Ermutigung für ein anderes Reisen und die Lust das Unbekannte zu erkunden.
Danke
Sigrd Fahrenbach
Frauenholz Alois schrieb am 21. November 2018 um 9:56:
Was am Ende bleibt ist die Erfahrung.
Ich habe mit großer Freude euch auf dieser außergewöhnlichen Tour begleitet.
Ich konnte viele Orte eurer Tour wiedersehen bin über 40 Jahre über den ganzen Globus gereist. Danke nochmal und alles Gute
Sabine schrieb am 21. November 2018 um 9:38:
Mein Mann haben den Reisebericht von euch gesehen und wir waren beeindruckt und fasziniert. Zum einen von den Menschen, die ihr getroffen habt und natürlich von euch. Traumhafte Landschaften, Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können, und eure Neugier, sich auf dieses Abenteuer einzulassen.

Danke, dass ihr uns auf diese Reise mitgenommen habt.
Thomas Kreidner schrieb am 21. November 2018 um 9:25:
Ich möchte auch Danke sagen - Hamma Film. Hoffe es geht allen gut und alle sind gesund!!
Michael schrieb am 21. November 2018 um 9:09:
Es wurde schon alles, was Eure Reise und diesen Film ausmach(t)en und was sie für positive, schöne Reaktionen auslös(t)en, geschrieben.
Deshalb kommt von mir, vom Herzen, nur noch ein fettes, großes DANKE!!!
Andreas Holzenburg schrieb am 21. November 2018 um 4:17:
Sehr, sehr schöne, tief gehende Reflektionen, Landschaften, Menschen, Kommunikationen. Die Kameraführung auf Augenhöhe. Als Zuschauer war man dabei.
Dankeschön und Glückwunsch!
Andrea Ullrich schrieb am 21. November 2018 um 2:29:
Ein wundervoller Film. Danke dafür.
Der Cenk schrieb am 21. November 2018 um 0:17:
Ich möchte mich bei Euch für diesen wunderbaren Film bedanken! Selten hat mich ein Film vor Freude und Emotionalität so zu Tränen gerührt wie Euer Film. Da ich selber aus gesundheitlichen Gründen solche Reisen nicht mehr machen kann bin ich sehr dankbar, dass Ihr mich mit auf euer Abenteuer genommen habt. Ich gönne euch diese Erfahrung und wünsche euch alles Gute und ein erülltes und abenteuerliches Leben, DANKE!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen