Einblick und Ausblick

In der WG von unseren Freundinnen Meera und Alina wird Tee gekocht. Die beiden machen es sich am Schreibtisch bequem und schmeißen die Rechner an. Heute: 23 Bestellungen.

Der Drucker spuckt ein Adress-Etikette nach dem anderen aus. Vorhang auf: Aus dem Regal wird das passende Verpackungsmaterial gekramt. Man muss erwähnen, dass wir uns im Zimmer von Meera befinden. Magazine und DVD’s werden verpackt. Hochprofessionell, natürlich: Immerhin machen die Beiden das mittlerweile schon seit über einem Jahr zwei Mal pro Woche. Drei Stunden später stapeln sich die Pakete im Flur. In einer Stunde klingelt die DHL, bis dahin sollte alles fertig sein.

Zeitgleich bei uns zuhause in der WG: Es klingelt. Elmi steht in der Türe: „Guten Morgen. Sind es heute viele Bestellungen? Ich geh mal packen.“ Indra, meine Sandkastenfreundin, hat gestern schon alle Großbestellungen von den Buchhandlungen bearbeitet und vorbereitet. Elmi verschwindet jetzt damit im Keller oder, besser gesagt, in unserm Lager. Elmi – 2013 haben wir ihn und seine damalige Freundin Emma in Armenien am Straßenrand kennen gelernt. Um die Welt wollten die beiden, per Anhalter. Seitdem sind wir Freunde. Dicke Freunde. Und seit etwa einem Jahr auch ArbeitskollegInnen. Dicke ArbeitskollegInnen, sozusagen.

Ja, und während unsere mega-super-genialen MitarbeiterInnen eure Bestellungen bearbeiten machen wir die Büroarbeit, helfen hier und da bei den anderen aus, beantworten Mails. Folgen dem Film. Immer mit dem Hintergedanken, eben nur zu folgen und nicht voraus zu eilen. Oder: Nichts erzwingen, sondern nur reagieren auf das was von außen kommt. Also lieber mal ein paar Bücher zu wenig haben (wie neulich), als unnötig viele zu drucken. Und zwischen all dem Rummel versuchen wir immer wieder nach Luft zu schnappen, um zusammen mit unseren Kindern die Welt weiter entdecken und bestaunen zu können.

Und was 2019 so ansteht? Keine Prognosen! Das haben wir in den letzten Jahren gelernt und auch zu unserem WEIT-Team Motto gemacht. Denn wer von uns hätte 2016, als wir gerade von unserer Reise zurückgekommen sind, gedacht, dass wir nur wenige Monate regelmäßig den DHL-Abholdienst wegen wackeligen Pakettürmen im Flur zum Verzweifeln bringen? Wir sicher nicht…

Ein Wunder-volles neues Jahr wünschen euch

Patrick und Gwen

mit Meera, Alina, Indra, Julian und Elmi

2019-06-25T12:32:25+00:00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen